Startseite

 

Wir sind die Crashtestdummies und fahren 2018 bei der Europa- Orient- Rallye (ehemals Allgäu-Orient-Rallye) mit. Grundsätzlich geht es dabei darum, mit alten Autos (maximaler Restwert 1111,11€) von Straßburg nach Amman, der Hauptstadt Jordaniens, zu fahren.
Damit es aber nicht so einfach wird, machen wir das ganze ohne GPS und um auch etwas von anderen Landschaften mitzubekommen ohne Autobahnen. Unterwegs erfüllen wir dann verschiedene Aufgaben. Unter anderem bringen wir 1111 Kronkorken möglichst verschiedener Brauereien nach Tel-Aviv, mit denen eine israelische Künstlerin mit vermutlich dann insgesamt über 50.000 Korken ein Kunstwerk errichtet. Zudem planen wir ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl der türkischen Fußballelf, und einen Empfang des Istanbuler Bürgermeisters und türkischen Europaministers vor der Blauen Moschee in Istanbul.

Natürlich soll aber auch der gute Zweck im Vordergrund stehen. Aus diesem Grund besuchen wir ein Kinderheim in Albanien und zum Schluss der Rallye werden unsere Autos für einen guten Zweck in Jordanien versteigert. 
Der Gewinner der Europa-Orient-Rallye (das ist der, der die meisten Aufgaben möglichst kreativ und gut erfüllt hat) bekommt übrigens ein Kamel! Dieses wird im Regelfall einem Beduinen vor Ort zur Verfügung gestellt, um Ihm so eine Existenzgrundlage zu ermöglichen.